Zahn-Rat September 2016

Restauration wurzelbehandelter Zähne

Regelmäßige Zahnpflege ist wichtig und ebenso notwendig wie halbjährliche Kontrollen beim Zahnarzt. Leider können wurzelbehandelte Zähne trotz allem nicht immer mit einer Füllung „gerettet“ werden. Manchmal ist sie ausreichend, in vielen Fällen ist eine Krone aber die bessere Lösung.

Während geringe Substanzverluste wie kleine kariöse Defekte am Zahn mit einer Füllung ausgebessert werden können, empfehlen sich bei umfangreichen Substanzverlusten wie zum Beispiel fehlender Seitenwand Teil- oder Vollkronen.

Da ein Wurzelbehandelter Zahn spröde sein kann, ist für den Kronenaufbau ein Wurzelstift vorteilhaft. In diesem Fall kann noch eine zusätzliche Sitzung beim Zahnarzt nötig sein. Auf diesen Stift-Aufbau wird dann die Krone aufgesetzt.

Um nach erfolgreicher Wurzelkanalbehandlung den Zahn langfristig zu erhalten, ist zur Stabilisierung die Versorgung mit einer Krone oder Teilkrone empfehlenswert.

Für die Herstellung einer Krone ist mir  zwei bis vier Terminen beim Zahnarzt zu rechnen. In der Zwischenzeit schützt ein Provisorium den Zahn.

Vereinbaren Sie Ihren Kontrolltermin rechtzeitig – damit auch wurzelbehandelte

Zähne rechtzeitig gut versorgt werden können!

Kostenlose Hotline: 0800 – 201 985. Wir sind gerne für Sie da!

Adresse

Ordination Dr. Erich Trauschke
Wieningerplatz 6, A – 1150 Wien
Tel.: 01 / 985 95 50

Ordinationszeiten

Mo: 13:00 bis 19:00 Uhr
Di+Do: 09:30 bis 18:30 Uhr
Mi: 09:30 bis 15:30 Uhr
Bitte vereinbaren Sie zu diesen Zeiten
telefonisch oder direkt

in der Praxis einen Termin.
Außerhalb der Ordinationszeiten wenden Sie sich in Notfällen bitte an:

Zahnärztlicher Notdienst:
01/512 20 78