Zahn-Rat März 2015

Amalgam-Sanierung

Gesteigerte ästhetische Ansprüche sowie die Sorge vor erhöhter Quecksilberbelastung, veranlasst immer mehr Menschen zu einer Amalgam-Sanierung.  

Amalgam ist eine Legierung aus verschiedenen, teils giftigen Metallen. Das Hauptproblem im Amalgam ist das Quecksilber.
Personen mit Amalgam in den Zähnen haben eine etwas höhere Quecksilberkonzentration im Blut und in den Organen: Quecksilber lagert sich in allen Organen ab. Besonders betroffen sind jedoch Gehirn, Nerven, Gehirnanhangsdrüse, Schilddrüse, Nieren und Geschlechtsorgane.
Deshalb ist in den letzten Jahren ein deutlicher Trend zu Amalgamalternativen zu beobachten.

Haben Sie noch Amalgam-Füllungen im Mund?
Oder hatten Sie welche, die ohne Schutz-Maßnahmen entfernt wurden?

Heute kann jede Art der Zahnbehandlung ohne die Verwendung von Metallen durchgeführt werden.

Die metallfreien Alternativen lassen sich in drei Gruppen einteilen:

  • Keramiken
  • Kunststoffe
  • provisorische Füllungsmaterialien

Diese metallfreien Alternativen haben nicht nur einen gesundheitlichen Vorteil (bessere Verträglichkeit) Abgesehen vom wesentlich verbesserten ästhetischen Gesichtspunkt, sind sie auch schonender für Zähne und Zahnfleisch und von vergleichbarer Stabilität und Haltbarkeit!

Kunststoff-Füllungen sind eine zahnfarbene und damit attraktive Alternative zu Amalgam. Durch die große Vielfalt an unterschiedlichen Farben kann ein nicht sichtbarer Übergang erreicht werden. Farbe und Form wird dem natürlichen Zahn nachempfunden. Alle Möglichkeiten, von der einfachen Kunstoff-Füllung bis zu hochwertigen Keramikinlays sind in unserem Spektrum enthalten.

Aber Achtung! 
Auch nach der Entfernung der Füllungen befindet sich reichlich Quecksilber im Bindegewebe und muss erst von dort entfernt werden – man spricht auch vom Ausleiten. Es gibt unterschiedliche Methoden zur Ausleitung von Metallen. Wir arbeiten hier mit spezialisierten Kollegen zusammen, an die wir Sie im Bedarfsfall gerne weiterempfehlen.

Haben Sie noch Fragen?

Rufen Sie unsere kostenlose Hotline an: 0800 – 201 985.
Wir sind gerne für Sie da!

Adresse

Ordination Dr. Erich Trauschke
Wieningerplatz 6, A – 1150 Wien
Tel.: 01 / 985 95 50

Ordinationszeiten

Mo: 13:00 bis 19:00 Uhr
Di+Do: 09:30 bis 18:30 Uhr
Mi: 09:30 bis 15:30 Uhr
Bitte vereinbaren Sie zu diesen Zeiten
telefonisch oder direkt

in der Praxis einen Termin.
Außerhalb der Ordinationszeiten wenden Sie sich in Notfällen bitte an:

Zahnärztlicher Notdienst:
01/512 20 78